Die Engelz

barabanistName: Matze

Instrument: Drums & Vocal

Geburtstag: 20.9.

Geburtsort: Berlin

email: matze@bedrohte-bierwelt.de

Beruf: Staatsdiener

Equipment: TAMA-Rock-Star mit YAMAHA Snare / Hardware: TAMA Stilt / HiHat: Zildjian / Diverse Becken von Meinl und PAISTE /       Doppelpedal                                                                         von Pearl / Mikros: Panasonic Ramsa / Alusticks von AHEAD / Felle: Remo Pinstripe / Gel-Dämpfungs-Pads / Recording: Boss Digital 8-Spur / Yamaha DD 11 for fun

Lieblingsbands: ONKELZ, Judas Priest, Motörhead, AC-DC, Extrabreit, Ärzte, Hosen

Lieblingssongs: Stunde des Siegers (BO), Painkiller (Priest), Sucker (Motörhead), Verückte Welt (Extrabreit) und noch viele mehr, je nach Stimmung

Hobbys: Schlagzeug spielen

Was ich mag: Menschen, die geradeaus sind, nicht wie die Fahne im Wind – die Ihre Meinung sagen auch wenn´s unbequem ist. Menschen mit “Ecken                                                                               und Kanten”, mit Schwächen.

Was ich hasse: Falsche Freunde, Ja-Sager, Sturheit und Unflexibilität

Selbstbeschreibung: Nicht immer einfach aber gradlinig.

Lebensmotto: “Lebe” jeden Tag!

kitaristName:  Uwe (Ohr)

Instrument:  Bass

Geburtstag:  27.3.

Geburtsort:  Berlin

email:  ohr@bedrohte-bierwelt.de

Beruf:  Gas-Wasser-Inst.

Equipment:  YAMAHA-Bass, ZOOM 506 Bass-Effect, ACOUSTIK Bass-Amp

Lieblingsbands:  Böhse Onkelz

Lieblingssongs:

Hobbys:  Fußball

Was ich mag:  Frauen mit großen Augen.

Was ich hasse:  Frauen mit kleinen Augen.

Selbstbeschreibung:  Ich bin so wie ich bin.

Lebensmotto:

debel kitartistName:  Olli

Instrument:  Guitar & Vocal

Geburtstag:  6.7.

Geburtsort:  Berlin

email:  olli@bedrohte-bierwelt.de

Beruf:  selbst.

Equipment:  Als da wären… einmal die Amps: Ein ENGL Ritchie Blackmore mit nem ENGL Vintage Cabinet Pro 4×12, ein FENDER Twin Reverb (fast so alt wie ich) und ein batteriebetriebener

Roland Mini-Cube, damit ich in den Wilmersdorfer Arcaden ab und zu mal ein paar Euro einspielen kann :-).

Die Gitarren sind u.a. (endlich) die GIBSON LesPaul Custom in midnightblue (mit einem schönen Dank an den deutschen Zoll), eine GIBSON SG in black, eine Fender Strat in weiß, ein

RICKENBACKER-Nachbau (my first), und als Angebergitarre die doppelhalsige GIBSON EDS-1275 in rosso, sowie ein paar weitere No-Name Übungsgitarren, welche auch mal in die Ecke fliegen

dürfen. Die Gitarren wurden von PLEK in Berlin mit CNC-Automaten eingeschliffen und optimal justiert.  Saitensätze kommen mir nur noch von ELIXIER ins Haus. Ebenso dürfen es nur die

orangen DUNLOP-Turtle-Plex 0,6mm sein (die mit der Schildkröte drauf), hey, da bin ich eigen!. Als Effektboard nutze ich z.Zt. das BOSS GT-6, früher die BOSS Tretmienen im Case, einen

RAT-Verzerrer, oder das ZOOM 9030.

Lieblingsbands:  Bedrohte-Bierwelt, Onkelz, Extrabreit, Ärzte, fast alles deutschsprachige

Lieblingssongs:  Uiiii, da gibt es doch so viele Gute… warum fällt mir auf einmal kein einziger ein.

Das ist wirklich ein sehr breites Spektrum, eigentlich fast alles deutschsprachige, so lange es unpolitisch ist, z.B. Für immer, Zuviel, Der Himmel kann warten, Bin ich nur glücklich wenn es

schmerzt, Firma, Stunde des Siegers und noch viele, viele mehr von den Onkelz, aber auch Joachim muss härter werden, Junge wir können so heiß sein von Extrabreit, Ist das Alles,

Geschwisterliebe von den Ärzten, bis zu kein Alkohol ist auch keine Lösung und Wir würden nie zum F.C.Bayern gehen von den Hosen…ja und sogar, ich gestehe.. gib´ mir ein kleines bisschen

Sicherheit von Juli, oder war es Silbermond? …oje jetzt ist es raus :-)

Hobbys:  Gitarre, Fußball, Arbeiten, Kart, Auftritte und alles was Spaß macht

Was ich mag:  ich hab mich gern… naja manchmal, aber wirklich nur manchmal, aber Wolfenbüttler hab ich wirklich gern :-)

Was ich hasse:  manchmal mich, aber manchmal auch andere, Fehlentscheidungen, naive, dumme oder arrogante Leute,  und elektrische Geräte, die langsamer denken und reagieren als ich… und

meinen langsamen und unzuverlässigen DSL-Anschluß, der mir immer wieder den letzten Nerv raubt. Wenn etwas nicht will, so wie ich will…

Selbstbeschreibung:  manchmal launisch und nicht immer beliebt, aber manchmal bin ich wirklich nett…

Lebensmotto:  Mit ´nem kühlen Kopf durch die Wand